Startseite » Bilddatenbank » Bundesbehörden » Zoll
 Zoll
 Zollboote (Zoll)
Der Wasserzolldienst ist, wie der Name schon sagt, in erster Linie auf dem Wasser tätig. Seine Einsatzorte sind neben den Küstenmeeren auch Binnengewässer wie die Oder, Elbe und der Bodensee. Mit der deutschen Wiedervereinigung entfiel der Bereich auf der Elbe und 2004 mit der EU-Osterweiterung auch die Überwachung auf der Oder.
Um ihre vielschichtigen Überwachungsaufgaben in den genannten Einsatzbereichen effektiv ausüben zu können, verfügt der Wasserzolldienst über Zollboote, die dem jeweiligen Einsatzauftrag und -ort optimal angepasst sind. Die Bandbreite reicht dabei vom seegängigen Zollkreuzer bis zum schnellen Jetboot mit Wasserstrahlantrieb auf den Binnengewässern.
Die Aufgaben des Wasserzolldienstes:
- Wie dem Grenzaufsichtsdienst an Land obliegt dem Wasserzolldienst die zollrechtliche Grenzaufsicht.
Daneben hat der Wasserzolldienst insbesondere im Bereich der Nord- und Ostsee noch eine ganze Reihe weiterer Aufgaben übertragen bekommen, beispielsweise
- auf dem Gebiet des Seeschifffahrtsrechts und der Schifffahrtspolizei. Der Wasserzolldienst überwacht hier u.a.
-- die Einhaltung der Verkehrsregelungen zu Wasser (Einbahnwege, Vorrang und Überholen anderer Schiffe, Lichterführung usw.),
-- die Schiffssicherheit (Ausrüstung und technischer Zustand der Schiffe, Verstauung der Ladung usw.),
-- die ordnungsgemäße Schiffsbesetzung (Bemannung, Eignung und Befähigung der Mannschaft) und
-- die Einhaltung der Bestimmungen zur Verhütung der Meeresverschmutzung durch Schiffe (durch abgelassenes oder auslaufendes Öl, Chemikalien und Müll) und der sonstigen zum Schutz der Umwelt erlassenen Bestimmungen.
- auf dem Gebiet des Bergrechts. Der Wasserzolldienst überwacht, dass niemand unbefugt im Bereich des Festlandsockels
-- nach Bodenschätzen sucht oder diese abbaut,
-- Forschungshandlungen vornimmt und
-- Transitrohrleitungen verlegt oder betreibt.
- auf dem Gebiet des Fischereirechts. Der Wasserzoll beteiligt sich an der Fischereiaufsicht. Hierzu gehören u.a.
-- die Verhinderung des unbefugten Fischfangs in den Fischereizonen der Bundesrepublik Deutschland durch ausländische Fischereifahrzeuge, ggf. durch Aufbringen des Fischereifahrzeugs und
-- die Kontrolle der Einhaltung der in den Fischereizonen geltenden fischereirechtlichen Bestimmungen, der Bestimmungen zum Schutz vor Überfischung, zum Schutz der Fischbrut usw.
Diese Aufgaben werden im Zusammenwirken mit den jeweils zuständigen Fachbehörden durchgeführt. Darüber hinaus nimmt der Wasserzoll noch weitere übertragene Aufgaben wahr, beispielsweise grenzpolizeiliche Kontrollaufgaben zur Unterbindung von illegalen Ein- und Ausreisen und der Schleuserkriminalität oder Hilfe in Seenot. Die Bediensteten des Wasserzolls nehmen zudem auch bestimmte Zollabfertigungen vor, die direkt an Bord der Schiffe stattfinden.

Zur Verbesserung der Koordinierung und Steigerung der Effektivität der behördenübergreifenden Aufgabenwahrnehmung gründeten die Bundesministerien für Verkehr (Wasser- und Schifffahrtsverwaltung), der Finanzen (Zoll), des Innern (Bundespolizei), für Landwirtschaft und Ernährung (Fischereiaufsicht) unter Beteiligung des Ministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit Mitte 1994 den Koordinierungsverbund Küstenwache. Seit diesem Zeitpunkt wird die Erledigung der auf See anfallenden Aufgaben des Wasserzolldienstes - analog zu den übrigen Vollzugsbehörden - in den Küstenwachzentren Nordsee in Cuxhaven und Ostsee in Neustadt zentral gesteuert und unterstützt. Ab 2008 wird dieser Bereich als Kontrolleinheit "Zollboote" definiert.




Für diese Kategorie verantwortliches Mitglied aus dem Polizeiautos.de-Team:
Michael Weber (E-Mail:
weber ... polizeiautos.de)

Hinweise: Bei der E-Mail-Adresse bitte Spamschutz beachten und ... durch @ ersetzen!
Für mögliche Unterkategorien können andere Teammitglieder verantwortlich sein!

Bevor Sie uns eine Frage schicken:
Aufgrund der Vielzahl von Anfragen kann eine zügige Beantwortung nicht zugesagt werden. Einige Fragen werden auch immer wiederkehrend gestellt. Prüfen Sie daher bitte, ob Ihre Frage im
Forum beantwortet werden kann und die Antwort damit auch anderen Besuchern zur Verfügung stehen würde.
Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Boot Amrum
Seit: 30.06.2013 2558 Aufrufe | Farbgebung: grau/grün | Signalanlage: |
Das Streifenboot Amrum hat seinen Heimathafen mittlerweile in Kiel.
Zum Zeitpunkt der Aufnahme war es bei der Kieler Woche in Kiel eingesetzt.
Baujahr :1990
Länge :17m-Klasse
Das Boot wurde mit Heimathafen Passau als "Brunhild" bis 1995 eingesetzt. Danach Umbau für die Seeschifffahrt und Einsatz als "Amrum" mit Heimathafen Husum. Ab 2010 wurde es leihweise von Glückstadt aus eingesetzt.
Fotos: Vanessa Drossel

Boot Aurich
Seit: 20.10.2013 2805 Aufrufe | Farbgebung: grün/grau | Signalanlage: |


Zollboot Aurich im Hafen Neuharlingersiel. Foto 4 entstand im Heimathafen Wilhelmshaven.

Boot Bad Zwischenahn
Seit: 03.11.2013 2244 Aufrufe | Farbgebung: grün/grau | Signalanlage: |
Zollboot Bad Zwischenahn.
(Typ: 18-Meter-Zollboot,
Hersteller: Fassmer-Werft
Baujahr: 1996)
Die zweite Aufnahme zeigt es, mit viel Phantasie, verhüllt auf der Werft liegend, bei Sandstrahl- bzw. Lackierarbeiten.
1. Foto: Ingo Hoffmann

Boot Borkum
Seit: 09.05.2011 5989 Aufrufe | Farbgebung: grün/grau | Signalanlage: |
Zollkreuzer Borkum in SWATH-Bauweise, hier in der Einlaufparade zum 822. Hamburger Hafengeburtstag am 06.05.2011.
Technische Daten
Das Schwesterschiff gibt es
HIER zu sehen.
Seit Januar 2018 trägt die Borkum das
NEUE Farbkleid.

Boot Borkum
Seit: 21.01.2018 1444 Aufrufe | Farbgebung: kobaltblau/grau | Signalanlage: |
Zollkreuzer Borkum nach einem Werftaufenthalt nun seit Januar 2018 auch in blauer Farbgebung.
Hier die
alte Farbvariante.
Foto: Weiss

Boot Bremerhaven
Seit: 21.01.2012 3832 Aufrufe | Farbgebung: Grün / Weiß | Signalanlage: |
Zollboot BREMERHAVEN mit dem Beiboot "Hein Mück". Das Zollboot ist mittlerweile außer Dienst und nach Russland verkauft worden, das Beiboot wurde an das THW zu Ausbildungszwecken weitergegeben.

Boot Buchhorn
Seit: 25.09.2013 2684 Aufrufe | Farbgebung: grün/grau | Signalanlage: |
Zollboot Buchhorn, in seinem Heimathafen Friedrichshafen.

Boot Bussard
Seit: 26.03.2012 2898 Aufrufe | Farbgebung: grün | Signalanlage: |
Zollboot "Bussard", im Hafen in Bremen. Das Zollboot Bussard wurde als "Freistaat Sachsen" von Bad Schandau aus auf der Elbe eingesetzt und dort schon nach kurzer Zeit in "Schöna" umgetauft. Im Zuge der EU-Osterweiterung wurde das Boot 2004 nach Bremen verlegt und nach einigen Modifizierungen (u.a. Umbau für Seeschifffahrtsstraßen) zum Zollboot "Bussard" umgetauft. Es ersetzt das 1973 gebaute Zollboot Kormoran. Das Zollboot Bussard wurde 1997 in der Menzer-Werft in Hamburg gebaut und besitzt einen Wasserstrahl(Jet-)Antrieb.

Boot Emden
Seit: 04.12.2005 8539 Aufrufe | Farbgebung: grün/grau | Signalanlage: |
Zollboot EMDEN (Geschwindigkeit: 29 sm/h - 3 Motoren x 1322 kw/ 1795 PS - 8 Mann Besatzung) der Küstenwache im Hafen Emden.
Fotos: Frank Lange

Boot Ericus
Seit: 23.03.2007 4973 Aufrufe | Farbgebung: grün/grau | Signalanlage: |


Zollboot Ericus im Hamburger Hafen, nahe den Landungsbrücken.
Mittlerweile wurde es mit einem Tochterboot (einschl. Bootsdavid -Kran-, Hersteller: Amco Veba) nachgerüstet.

Boot Fridolin Käfer
Seit: 01.02.2018 686 Aufrufe | Farbgebung: weiß | Signalanlage: |
Ziviles Zollboot Fridolin Käfer.
Es gehörte zur damaligen Zollschiffstation Konstanz (jetzt Kontrolleinheit Zollboote - KEZB Konstanz) mit Heimathafen Konstanz.

Boot Gartow
Seit: 09.03.2015 1197 Aufrufe | Farbgebung: grün/grau | Signalanlage: |
Das Zollboot GARTOW wurde 1968 in den Dienst gestellt. Im Jahre 2005 wurde es an privat verkauft.
Die Aufnahme entstand Anfang der 1990er-Jahre im Hamburger Hafen.
Foto: Manfred Krellenberg

Boot Glückstadt
Seit: 07.10.2012 5455 Aufrufe | Farbgebung: grün/grau | Signalanlage: |


Am 25.11.2011 wurde das neue Boot der Zollverwaltung auf den Namen Glückstadt getauft. Bei der "Glückstadt" handelt es sich um ein Einsatzfahrzeug mit einer Länge von 23,65 Metern und einer Breite von 5,60 Metern. Die Geschwindigkeit beträgt 22 Knoten und zwei jeweils 1064 PS starke Motoren sorgen für den Antrieb. Die "Glückstadt" wird künftig bei der Überwachung der Zollstrasse Elbe und in dem Bereich der Elbmündung eingesetzt. (PM der Bundesfinanzdirektion Nord, Hamburg (auszugsweise)).
Die Fotos entstanden beim Hamburger Hafengeburtstag am 11.05.2012.
Die neue Glückstadt ist bereits das dritte Schiff der Zollverwaltung das diesen Namen trägt. Hier ein bißchen aus der Geschichte: 1954 läuft das hochseetüchtige Zollboot "Jade" auf der Buschmann Werft in Hamburg vom Stapel. Einsatzgebiet: Deutsche Bucht. 1964 wird die "Jade" von der Oberfinanzdirektion in Kiel übernommen und umbenannt. Sie erhält den Namen "Glückstadt". Heimathafen: Hamburg. Einsatzgebiet: Unterelbe. 1990 wird die alte "Glückstadt" aus dem aktiven Dienst entlassen. Der Ruhestand sollte nicht lange dauern. Aufgrund der Wiedervereinigung wurden im Ostseeraum Zollboote zur Überwachung der Zollgrenze zwischen Lübeck und Swinemünde benötigt. Noch im selben Jahr wird die "Glückstadt" reaktiviert und in Saßnitz auf Rügen unter dem Namen "Hiddensee" stationiert. 1993 kehrt die "Hiddensee" mit eigener Kraft nach Hamburg zurück. Hier wird sie zum Museumsschiff umgebaut und findet unter ihrem alten Namen "Glückstadt" an der Pontonanlage vor dem Deutschen Zollmuseum ihren letzten Arbeitsplatz. Am 22. Juni 2005 verlässt die "Glückstadt" über den Zollkanal die Speicherstadt - nicht mit eigener Kraft, sie wird abgeschleppt. Das Ziel dieser letzten Reise ist eine Werft in Finkenwerder - Verschrottung. Warum? Der Stahlrumpf der "Glückstadt" war durchgerostet. Somit war die Sicherheit auf dem Schiff nicht mehr gewährleistet. Eine Reparatur wäre zu teuer geworden.
Hier nachzulesen.
Im Rahmen eines Werftaufenthaltes wurde das Boot in
2017 neu lackiert.

Boot Glückstadt
Seit: 14.11.2016 2224 Aufrufe | Farbgebung: grün/grau | Signalanlage: |


Zollkreuzer Glückstadt mit Tochterboot Fortuna auf der Elbe im Bereich der Anlegestelle in Wedel (Willkomm-Höft -Schulauer Fährhaus-)
Das Boot ist bereits das zweite Boot der Zollverwaltung mit diesem Namen (siehe auch
HIER).
Technische Daten
Baujahr: 1991
Bauwerft: Fr. Fassmer GmbH & Co. KG, Berne/Motzen, Deutschland
Länge: 28,62 m
Breite: 6,20 m
Tiefgang: 1,65 m
Maschine/Leistung: 3 x MWM TBD 604 BV 8 mit 825 KW bei 1.745 U/min
Geschwindigkeit: 26 kn
Besatzung: 6 Personen.
"Diese" Glückstadt wurde 2011 ausgemustert und verkauft.
Am Rand ist noch das schlesw. holsteinische Polizeiboot
Helgoland zu erahnen.

Boot Glückstadt
Seit: 08.09.2017 7117 Aufrufe | Farbgebung: blau/grau | Signalanlage: |


Bei diesem Zollboot handelt es sich um ein Einsatzfahrzeug mit einer Länge von 23,65 Metern und einer Breite von 5,60 Metern. Die Geschwindigkeit beträgt 22 Knoten und zwei jeweils 1064 PS starke Motoren sorgen für den Antrieb. Die Glückstadt wird bei der Überwachung der Zollstraße Elbe und in dem Bereich der Elbmündung eingesetzt.
Die Bilder sind bei der Präsentation der neuen Farbgebung im Rahmen des Tages des Zolls 2017 in Hamburg entstanden. Die Glückstadt ist das erste Fahrzeug der Zollverwaltung, welches die blaue Farbgebung trägt. Die Lackierung entstand kurz vor der Präsentation im Rahmen eines Werftaufenthaltes. Nach und nach werden nun alle Wasserfahrzeuge des Zoll in dieser Farbgebung lackiert.
Hier ist das Boot noch in der alten Lackierung zu sehen.

Boot Graf-Zeppelin
Seit: 18.09.2013 2367 Aufrufe | Farbgebung: grün/grau | Signalanlage: |
Zollboot Graf Zeppelin, in seinem Heimathafen Friedrichshafen.
Gebaut wurde dieses Zollboot auf der Bodanwerft und 1987 in Dienst gestellt. Es gehört zur 17m Klasse der Zollboote.

Boot Haltnau
Seit: 03.02.2018 623 Aufrufe | Farbgebung: grau/grün | Signalanlage: |
Zollboot Haltnau.
Das Boot gehörte zur damaligen Zollschiffstation Konstanz (jetzt Kontrolleinheit Zollboote - KEZB Konstanz) mit Heimathafen Konstanz. Mittlerweile ist es nicht mehr im Dienst. Der Nachfolger ist
HIER zu sehen.
Technische Daten
Hersteller: Schiffswerft E. Menzer
Länge ü. a.: 13,40 m
Breite ü. a.: 3,70 m
Freibord: 0,88 m
Tiefgang: 0,55 m
Eigengewicht: ca. 13 t
Geschwindigkeit 45 Knoten
Aktionsradius 270 sm bei 2/3 V/max
Antriebsmotoren:
Anzahl: 2
Hersteller: MAN
Typ: D 28 48 LE
Nennleistung: je 375 kW
Baujahr 1989
Antrieb:
Wasserstrahlantriebe “Hamilton-Jet Neuseeland“ Modell 361, Impeller-Düse Typ 30
Laufbahn:
1989 bis 1990 auf der Oberelbe als Hitzacker IV
1990 bis 1994 auf dem Bodensee, Umbenennung in Haltnau
1994 zur ZSchSt. Karnin/Usedom, Umbenennung in Ruden II
2011 außer Dienststellung

Boot Haltnau
Seit: 08.02.2018 1095 Aufrufe | Farbgebung: grau/grün | Signalanlage: |

Das aktuelle Zollboot Haltnau ist eines der beiden Boote der KEZB Konstanz (Heimathafen Konstanz).
HIER ist die vorherige Haltnau zu sehen.

Boot Hamburg
Seit: 02.08.2009 4280 Aufrufe | Farbgebung: grün/grau | Signalanlage: |
Der Zollkreuzer Hamburg.
Die HAMBURG ist 38 m lang; die drei Motoren mit je 1.500 PS Leistung ermöglichen eine Geschwindigkeit von 28 kn.
Fotos: Andreas Kapusta

Boot Helgoland
Seit: 31.08.2013 4591 Aufrufe | Farbgebung: grün/grau | Signalanlage: |


Zollkreuzer Helgoland in SWATH-Bauweise.
Technische Daten:
Schiffstyp: Zollkreuzer,
SWATH-Bauweise,
Bauwerft: TKMS Blohm + Voss Nordseewerke,
Stapellauf: 2009
Länge: 49,35m
Breite: 19,00m
Tiefgang max 4,55m
Verdrängung: ca. 1000
Besatzung: 14 Mann
Maschine: dieselelektrisch
Dieselgeneratoren: 4 x MTU 16V 4000 M 40B à 2.200 kW (4 x 2.992 PS)
Elektrische Antriebsmotoren: 2 x Siemens, Asynchronmotoren à 3.800 kw (2 x 5.168 PS)
Elektrisches Fahrnetz: 690 V/60 Hz AC mit zwei Frequenzumrichtern
Bugstrahlruder: 300 kW
Maschinenleistung: 11.965 PS (8.800 kW)
Geschwindigkeit: max. 20 kn (37 km/h).
Tochterboot KEGELROBBE
Fotos 1-3: sojus31
Das Schwesterschiff gibt es
HIER zu sehen.

Boot Hiddensee
Seit: 19.10.2008 3024 Aufrufe | Farbgebung: grün/grau | Signalanlage: |
Das Zollboot Hiddensee.
Foto: Andreas Kapusta

Boot Hochwart
Seit: 02.02.2018 570 Aufrufe | Farbgebung: grün/grau | Signalanlage: |
Zollboot Hochwart. Der Heimathafen war auf der Insel Reichenau (Bodensee). Das Boot gehörte zur Kontrolleinheit Zollboote (KEZB) Konstanz.
Bei der Hochwart handelt es sich um das baugleiche Boot wie die
Buchhorn (welche ebenfalls im Bodensee – Kontrolleinheit Zollboote (KEZB) Friedrichshafen verwendet wird).
Technische Daten
Bauwerft: KuFra Lübeck
Baujahr: 1986
Länge: 12,50 m
Breite: 3,70 m
Tiefgang: 0,50 m
Maschine: 2x Volvo Penta TAMD 71 A
Leistung: je 262 kW = 524 kW Gesamtleistung mit Jetantrieb: 2x C.M.F. Hamilton 201-BO15.
Das Boot wurde Ende 2017 außer Dienst gestellt.
Der Nachfolger ist
HIER zu sehen.

Boot Hochwart
Seit: 04.02.2018 2207 Aufrufe | Farbgebung: grau/kobaltblau | Signalanlage: |


Zollboot Hochwart.
Bei der neuen „Hochwart“ handelt es sich um die ehemalige
Kuhwerder, welche in Hamburg komplett überholt wurde und nun seit Dezember 2017 im Bodensee ihre weitere Verwendung findet. Das Zollboot "Hochwart" wurde 1997 als Zollboot "Mescherin" für die damalige Oberfinanzdirektion Cottbus in Dienst gestellt. Sie wurde im Juli 2005 durch die Oberfinanzdirektion Hamburg in "Kuhwerder" umgetauft und wurde bis 2016 im Hamburger Hafen sowie auf der Ober- und Unterelbe eingesetzt.
2016 wurde das Zollboot "Kuhwerder" in Hamburg außer Dienst gestellt und zum Verkauf angeboten.
Es wurde dann aber aufgrund eines Motorschadens an einem anderen Zollboot umgebaut, mit einer neuen Maschine ausgestattet und 2017 unter dem Namen "Hochwart" am Bodensee wieder in Dienst gestellt.
Technische Daten
Bauwerft: Ernst Menzer, Hamburg-Bergedorf
Schiffskörper: Aluminium
Länge über alles: 15,30 m
Breite: 4,67 m
Tiefgang: 0,55 m
Verdrängung: ca. 15 t
Geschwindigkeit: 22 kn = 41 km/h
Antriebsmotoren: 2x Yanmar 6LY3-STA je ca. 300 kW, 6 Zylinder
Antrieb: 2x Hamilton Jetantrieb Typ 16/138

Boot Holnis
Seit: 30.07.2006 4223 Aufrufe | Farbgebung: grün/grau | Signalanlage: Rundumblaulicht - Typ unbekannt |
Das Zollboot Holnis im Flensburger Hafen.
Dieses küstennnahe Überwachungsboot gehört zum Hauptzollamt Kiel, Zollkommissariat Ostsee.
Fotos: Thorben Guth
In Zeiten immer höher spezifizierter Anforderungen entscheidet das Einsatzgebiet eines Schiffes über wesentliche konstruktive Merkmale. Dieses Zollboot ist eine Neuentwicklung auf der Grundlage einer erfolgreichen Serie, hier konzipiert für den Einsatz auf der Nord- und Ostsee. Die Seegangs-, Manövrier- und Stabilitätseigenschaften wurden erheblich optimiert. Zu den relevanten Veränderungen zählt ein Deep-V-Rumpf mit geringem Widerstand. Kunde/Betreiber: Bundeszollverwaltung - Oberfinanzdirektionen Hannover und Hamburg mit insgesamt sieben Booten dieses Typs.
Einsatzgebiet: Nord- und Ostsee.
Neubau in Polen - Lieferung: 1996
Ausbau: Fassmer-Werft
Technische Daten:
Länge über alles: 18,00 m
Breite auf Spanten: 5,00 m
Tiefgang: 1,20 m
Verdrängung: 27 t
Klassifikation: GL+100 A4+MC AUT
Treibstoff: 2.500 l
Frischwasser: 300 l
Besatzung: 3 Personen
Geschwindigkeit: 22 Knoten
Rumpf, Aufbauten, Steuerhaus: Marine Aluminium
Hauptantriebsmotoren: 2 x MTU 8V 183 TE 92, 440 kW Propeller: Piening, ø 800 mm, z=3 Bugstrahlruder: optional.
Vorgenanntes gilt ebenfalls für das Zollboot BAD ZWISCHENAHN

Boot Jade
Seit: 15.09.2013 3151 Aufrufe | Farbgebung: grün/grau | Signalanlage: |


Zollkreuzer Jade (Länge: 28,0m, Breite: 6,0m) mit Tochterboot "Hörn" am heimatlichen Anleger in Wilhelmshaven.

Boot Kegelrobbe
Seit: 21.04.2014 2935 Aufrufe | Farbgebung: orange/schwarz | Signalanlage: |


Zu Wasser gelassenes Tochterboot des Zollkreuzers HELGOLAND.
Bauart: Festrumpfschlauchboot mit 8,5 m Länge und einer Höchstgeschwindigkeit von ca. 40 kn.

Boot Klaas Ohm
Seit: 12.09.2017 2436 Aufrufe | Farbgebung: orange | Signalanlage: Hänsch Nova LED |


Kontrollboot der Kontrolleinheit Zollboote.
Die Klaas Ohm wird auf dem Zollkreuzer Helgoland als Kontrollboot mitgeführt. Aus dem zweiten Bild hängt
sie am Schiffsdavid der Helgoland.
Das Boot hat eine Länge von 8,50m und erreicht eine Geschwindigkeit bis zu 40 Knoten (ca. 74 km/h).
Aufgenommen wurden die Bilder, bei einer Vorführung der ZUZ, anlässlich des Tag des Zoll 2017 in Hamburg.

Boot Kniepsand
Seit: 01.02.2010 4971 Aufrufe | Farbgebung: grün/grau | Signalanlage: |


Zollboot KNIEPSAND mit Tochterboot ODDE im Hörnumer Hafen/Sylt.
Technische Daten siehe
Schwesterschiff Priwall

Boot Kuhwerder
Seit: 19.07.2007 5605 Aufrufe | Farbgebung: grün/grau | Signalanlage: |


Zollboot Kuhwerder im Hamburger Hafen.
Technische Daten
Baujahr: 1997
Bauwerft: Ernst Menzer
Länge: 15,60 m
Breite: 4,67 m
Tiefgang: 0,70 m
Verdrängung: ca. 15 t
Maschine: 2x Volvo Penta TAMD 71 B/BT
Maschinenleistung: 699 PS
Antrieb: 2x Hamilton Jetantrieb
Geschwindigkeit: 22 kn
In 2017 wurde das Boot modernisiert und an die neue Farbgebung angepaßt. Desweiteren wurde das Boot in
Hochwart umbenannt und an den Bodensee umstationiert.

Boot Lüneburg
Seit: 20.05.2006 5175 Aufrufe | Farbgebung: grün/grau | Signalanlage: |

Zollboot Lüneburg im Hafen Emden.
Technische Daten:
Bootstyp: 17-Meter-Typboot
Hersteller: Menzer, Hamburg
Baujahr: 1989.
In der 2. Ansicht (Frank Lange) ist im Hintergrund das Zollboot
Emden zu sehen.
Eines der Schwesterschiffe ist die
Norderelbe

Boot Norderelbe
Seit: 20.06.2012 2474 Aufrufe | Farbgebung: grün/grau | Signalanlage: |
Zollboot Norderelbe im Hamburger Hafen. Eines der Schwesterschiffe ist die Lüneburg.

Boot Oevelgönne
Seit: 09.11.2012 1583 Aufrufe | Farbgebung: grün/grau | Signalanlage: |
Das Zollboot Oevelgönne wurde am 06.07.1988 in Dienst gestellt und ist im Hamburger Hafen beheimatet.
Technische Daten
Länge: 17,25m
Breite: 4,36m
Geschwindigkeit: 23 kn
Motorisierung: 2 Viertakt Diesel-12-Zylinder mit jeweils 430 PS.
Im Jahr 2016 wurde die
Oevelgönne modernisiert und hier auf dem Rhein abgelichtet.

Boot Oevelgönne
Seit: 28.08.2016 2483 Aufrufe | Farbgebung: grün/grau | Signalanlage: |


Das Zollboot Oevelgönne wurde am 06.07.1988 in Dienst gestellt. Heimathafen ist Hamburg.
Nach einer umfassenden Modernisierung (
Ansicht vor Umbau) ist es hier im Sommer 2016 auf dem Rhein bei Düsseldorf zu sehen.
Fotos: Manfred Wilewka

Boot Oldenburg
Seit: 18.03.2007 6459 Aufrufe | Farbgebung: grün/grau | Signalanlage: |


Seit dem 08.09.2005 hat das Zollboot Oldenburg seinen (vermutlich) letzten Ankerplatz erreicht:
In der Hamburger Speicherstadt ist es im Zollkanal als Teil des
Deutschen Zollmuseums als Museumsschiff ausgestellt.
Technische Daten:
Bauwerft: Yacht- und Bootswerft Burmester; Bremen-Burg
Baustoff: Aluminium
Länge ü.a.: 28,07 m
Länge i.d. CWL: 26,74 m
Breite: 4,83 m
Tiefgang: 1,44 m
Bruttoraumgehalt: 78,14 BRT
Antrieb: 2 x Diesel MTU - Typ: 8 V 331 TC 81
Dauerleistung: 2 x 815 PS bei 2260 U/m
Überleistung: 2 x 900 PS bei 2340 U/m
Höchstfahrt: 23,25 kn (43 km/Std.)
Unterscheidungssignal: DLVG
Indienststellung: Februar 1977
Nautische Ausrüstung: Radar, Kreiselkompass, Echolot, GPS-Navigator, GMDSS-Funkanlage, Funkfernschreiber, Navtex UKW-Seefunk, BOS-Behördenfunk
Besatzung: 8 Beamte.

Boot Priwall
Seit: 12.12.2005 7709 Aufrufe | Farbgebung: grün/grau | Signalanlage: Rundumkennleuchte - Typ unbekannt |
Zollboot Priwall vom Typ Glückstadt, Klassifikation: GL+100 A5M + MC - AUT, Werft: FR. FASSMER GmbH & Co. KG, Berne/Motzen,Bauweise: Marine Aluminium, Betreiber: Oberfinanzdirektion Hamburg, Heimathafen: Travemünde, Einsatzgebiet: Nord- und Ostsee, Geschwindigkeit: 23 sm/h - 3 Motoren x 825 kw/ 1122 PS, Besatzung 6-8 Mann der Küstenwache.
Technische Daten
Lüa: 28,62 m, Breite auf Spanten: 6,20 m, Tiefgang: 1,65 m, Verdrängung: 138BRZ, Maschine: 3 x MWM TBD 604 BV 8, 825kW, 1.745 U/min, Brennstoffvorrat: 11.000 Liter, Propeller: Mitte verstellbar Sulzer Escher Wyss ø 1.200 mm, z=3, Seiten Festpropeller Piening, ø 1.140 mm, z=3, Bugstrahlruder: hydraulisch, 6,0 kN, Geschwindigkeit: 26kn, Reichweite: 540nm, Frischwasser: 2.700 Liter, Besatzung: 6 Personen, spezielle Ausrüstung: 6,82 m Aluminium Tochterboot, Automatic Stern Launching System
Bemerkungen: Diese Neuentwicklung von Fassmer ist so erfolgreich, dass sie als Grundlage einer ganzen Klasse dient. Die rechnergestützte Konstruktion und Fertigung machte eine millimetergenaue Sektionsbauweise möglich. Der Schiffsrumpf besteht aus hochfestem Aluminium. Das schlanke Vorschiff ermöglicht auch bei schwerer See hohe Geschwindigkeiten. Drei Hauptmotoren mit niedrigem Kraftstoffverbrauch in allen Fahrstufen bringen das Boot auf eine Höchstgeschwindigkeit von 26 kn. Ausgerüstet ist das Schiff mit einem 7 m Tochterboot mit automatischer Aufholanlage.
Schwesterschiffe: Zollboot Glückstadt (Baujahr 1991),
Zollboot Rügen (Baujahr 1993),
Zollboot Hiddensee (Baujahr 1995)
und Zollboot Kniepsand (Baujahr 1996)
Quelle: www.zoll.de
Fotos: Lars Stosiek

Boot Präsident Schaefer (a.D.)
Seit: 15.10.2012 1703 Aufrufe | Farbgebung: schwarz/weiß | Signalanlage: |
Die Zollbarkasse Päsident Schaefer ist das älteste Zollboot Hamburgs und eines der wenigen verbliebenen Schiffe im Hamburger Hafen, die noch von einem Jastram-Dieselmotor angetrieben werden.
Technische Daten:
Baujahr: 1925
Werft: Norderwerft in Hamburg
Schiffsgattung: Zollboot
Rumpf Länge: 14,35 m
Rumpf Breite: 3,76 m
Tiefgang: 1,65 m
Verdrängung: 27 t
Restaurierung: 1995-1998 / 2000-2003
Baumaterial und Bauweise: Stahl, genietet
Maschine, Baujahr: Jastram 4 Zyl. Diesel 120 PS, 1959.
Außerdienststellung 1982.

Boot Reiher
Seit: 15.07.2007 3516 Aufrufe | Farbgebung: grün/grau | Signalanlage: |
Boot Reiher des Wasserzoll in Bremerhaven.
Das Einsatzgebiet erstreckt sich auf der Weser von der Stadtgrenze Bremen bis nach Bremerhaven, einschließlich der Bremischen Seehäfen.
Das Boot wurde 1984 auf der Ostsee-Werft Vertens in Schleswig gebaut.
Technische Daten
Länge : 17,35m
Breite : 4,34m
Tiefgang : 1,20m
Antrieb : 2 Daimler-Benz Motoren mit einer Leistung von jeweils 420 PS
Geschwindigkeit : 22kn / 40 km/h
Foto 1: Andreas Kapusta

Boot Rheiderland
Seit: 24.10.2013 2599 Aufrufe | Farbgebung: grün/grau | Signalanlage: Bosch RKLE 110 |


Streifenboot der KEZB (Kontrolleinheit Zollboote) mit dem Aufgabengebiet der Überwachung des Stettiner Haffs.
Aufgenommen im Heimathafen in Karnin. In Dienst genommen wurde die Rheiderland am 01.08.1982.
Technische Daten:

Länge: 17,22m
Breite: 4,22m
Tiefgang: 1,25m
Gewicht: 25t
Höchstgeschwindigkeit: 23 Knoten(43km/h)
Motorenhersteller: MTU Friedrichshafen
Motoren: 2x 316kw (430PS) Leistung bei 21927cm³ Hubraum.
Fotos 3+4: Ingo Hoffmann

Boot Rügen
Seit: 03.08.2006 5985 Aufrufe | Farbgebung: grün/grau | Signalanlage: |

Das Zollboot Rügen wurde 1993 auf der Fassmer-Werft gebaut und ist ein Schwesterschiff der "Priwall".
dementsprechend hat es dieselben technischen Daten.
Fotos: Ingo Hoffmann

Boot Schleswig-Holstein
Seit: 10.08.2014 2784 Aufrufe | Farbgebung: grün/weiß | Signalanlage: |


Zollkreuzer "Schleswig-Holstein", im Hafen der BPOL See, in Neustadt in Holstein.
Das Boot wurde 1988 in Dienst gestellt.
Technische Daten:
Hersteller: Schiffs- und Bootswerft Fr. Schweers (Bardenfleth/ Weser)
Länge ü.A.: 38,40 m
Breite: 7,80 m
Tiefgang: 2,10 m
Masse: 258 BRZ
Geschwindigkeit: 29 Kn (ca. 53 km/h)
Motorisierung: 3x Deutz MWM mit jeweils 1320 kW/ 1795 PS
Antrieb: Verstellpropeller (Mitte) und Festpropeller (Außen), Bugstrahlruder

Boot Schulau
Seit: 11.05.2016 2659 Aufrufe | Farbgebung: grün/grau | Signalanlage: |


Zollboot Schulau unterwegs im Hamburger Hafen.
Technische Daten:
Baujahr: 1987
Länge: 17 m
Breite: 4 m
max. Tiefgang: 1,3 m
max. Geschwindigkeit: 15,5 kn (28,7 km)
Heimathafen: Hamburg

Boot Usedom
Seit: 10.12.2005 5359 Aufrufe | Farbgebung: grün/grau | Signalanlage: Typ unbekannt |
Patouillenboot Usedom.
Im Einsatz seit November 2003.
Technische Daten
23,65 m lang, B.ü.a. 5,60 m, Tiefgang 1,40 m, Verdrängung 45 t, 2 Motoren MTU 12V 2000 M70, 788kW bei 2100 U/min, Höchtsgeschwindigkeit 22 Knoten (ca. 41 km/h).
Stationiert bei der Zollschiffsstation Warnemünde des Zollkommissariats Stralsund-See (Hauptzollamt Stralsund).
Foto: Michatec
Infos:
www.zoll.de

Boot Wesermünde
Seit: 15.07.2007 4227 Aufrufe | Farbgebung: grün/grau | Signalanlage: |
Das Boot Wesermünde in HB.
Foto: Andreas Kapusta

Boot Zingst
Seit: 26.10.2013 3263 Aufrufe | Farbgebung: grün/grau | Signalanlage: |
Streifenboot der KEZB (Kontrolleinheit Zollboote) mit dem Heimathafen Barhöft. Eine außergewöhnliche Ansicht des Zollbootes zeigt sich hier. Das Boot wurde zur technischen Überholung und Erneuerung des Unterwasseranstrichs aus dem Wasser genommen.

Boot Zingst und Bad Zwischenahn
Seit: 22.10.2013 1270 Aufrufe | Farbgebung: grün/grau | Signalanlage: |
Die Zollboote Zingst (im Hintergrund an Land) und Bad Zwischenahn in Wolgast, auf der dortigen Yachtwerft, zur Reparatur angedockt bzw. ausgebootet.
Foto: Ingo Hoffmann

Dienstschluß - Zollboote beim Einlaufen in den Hafen...
Seit: 04.05.2013 2894 Aufrufe | Farbgebung: grau/grün | Signalanlage: |
Die beiden Zollboote "Graf Zeppelin" und "Buchhorn" der Kontrolleinheit Zollboote (KEZB) Friedrichshafen laufen in den Hafen von Friedrichshafen ein.

Zollboot -Gruppenaufnahme-
Seit: 09.11.2012 1475 Aufrufe | Farbgebung: grün/grau | Signalanlage: |
Im Hamburger Hafen liegend, von rechts nach links: die Zollboote ERICUS,
OEVELGÖNNE und
KUHWERDER.